Spendenübergabe an Familie Derkatsch in Krywyj Rih, 18.04.2017 – Bericht 6/2017

Im April war es soweit, meine Reise war geplant, die Koffer sind gepackt.

Am 18. April fuhr ich, (Elena Ykraina) nach Krywyj Rih, dort traf ich mich mit der Familie Derkatsch  – Spendenaufruf 2/2017 und im Auftrag des EuroMaidan-NRW e.V. übergab an die Familie die gesammelte Spende in Höhe von 710,00€

Andrej wollte mich am Bahnhof abholen, aber die Tatjana hatte an dem Tag noch eine zusätzliche Infusion nötig. So bin ich nach meiner Ankunft direkt ins Krankenhaus gefahren.

Es ist schwer, es tut weh die junge Frau so zu sehen. Aber auch die anderen Leute, die mir da über den Weg liefen…

Ich kenn das alles eigentlich, bin da aufgewachsen. Aber es ist trotzdem schockierend und inakzeptabel wie die Krankenhäuser in der Ukraine aussehen und unter welche Bedingungen die Ärzte arbeiten müssen und die Patienten auf gute Besserung hoffen.

Im Krankenhaus konnte ich nur kurz bleiben.

Die haben Eure Spende sehr dankbar angenommen und grüßen jeden einzelnen, der für sie gespendet hat. Das Geld hat diese Familie nötig, die Rechnungen für die Krebserkrankte sind enorm hoch. Trotz die Situation versucht die Familie positiv und soweit es geht fröhlich zu bleiben.

Vielen Dank an Euch alle, ohne Euch wäre es nicht möglich gewesen!


Wir danken Euch ganz herzlich für Eure bisherige Unterstützung, Euer tolles Engagement und die praktische Hilfeleistung und hoffen natürlich auf weitere Spenden.

Spenden bitte über PayPal: hilfsprogramm.de.ua@gmail.com

Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

oder per Banküberweisung:

Kontoinhaber: EuroMaidan NRW e.V.
IBAN-Nr. DE12380601861502025011
BIC GENODED1BRS
Verwendungszweck : UA Spende

Falls eine Spendenbescheinigung erwünscht ist, bitte die Anschrift – Straße, Hausnr., PLZ und Ort im Verwendungszweck angeben.

Herzlichst Elena Ykraina und das gesamte Team “Deutschland für die Ukraine” sowie “EuroMaidan NRW e.V.”

Advertisements

Spendenaufruf für Familie Derkatsch aus Krywyj Rih – Spendenaufruf 2/2017

Den meisten Opfern in der Ukraine wird geholfen, so gut es eben geht. Sowohl durch ehrenamtlich erbrachte humanitäre Hilfe aus Spenden als auch durch staatliche Unterstützung. Militärische Opfer, Opfer von Anschlägen oder auch zivil Opfer werden soweit irgendwie versorgt.

Es verbleiben aber kostenaufwändige Fälle unberücksichtigt, die durch alle Raster fallen, und so eine Familie kennen wir auch.

Andrej Derkatsch war seit dem Jahr 2015 als Freiwilliger tätig. Er hat u.a. Hilfsgüter gesammelt und an die sogenannte Kontaktlinie (Front im Donbas) in Orte wie Wodjane und Krimske gebracht. Von Juli 2015 bis zum 20. Januar 2016 war er als freiwilliger Rettungssanitäter (парамедик) für die Organisation “Hospitalieri” an der Front tätig. Er hatte auch von uns durch Elena Ykraina Verbandsmaterial und Sachspenden bekommen und weitergeleitet.

Er war permanent im Einsatz, bis ihn die Nachricht von der schweren Erkrankung seiner 37 Jahre alten Frau Tetjana  erreicht hat: Bei ihr wurde Brustkrebs im 3. Stadium (mit Metastasen) diagnostiziert.

Er ist sofort nach Hause zurückgekehrt, um ihr beizustehen und sich um sie und ihren gemeinsamen Sohn zu kümmern. Seit Februar 2016 versuchen sie, die schwere Krankheit zu besiegen, sie hat unzählige Operation (u.a. Amputation einer Brust) hinter sich. Eine Chemotherapie erwartet sie noch, und die damit verbundenen kostspieligen Medikamente können sich nicht mehr leisten.

Das Schicksal dieser Familie hat uns sehr betroffen gemacht, und deshalb bitten wir Euch von ganzem Herzen, die Familie Derkatsch finanziell zu unterstützen. Damit wir alle Spenden richtig einordnen können, gebt bitte bei Spendenüberweisungen unbedingt den Verwendungszweck an.

Herzlichen Dank im Voraus für Eure Hilfe und Unterstützung!


Wir danken Euch ganz herzlich für Eure bisherige Unterstützung, Euer tolles Engagement und die praktische Hilfeleistung und hoffen natürlich auf weitere Spenden.

Spenden bitte über PayPal: hilfsprogramm.de.ua@gmail.com

Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

oder per Banküberweisung:

Kontoinhaber: EuroMaidan NRW e.V.
IBAN-Nr. DE12380601861502025011
BIC GENODED1BRS
Verwendungszweck : Hilfsaktion Derkatsch

Falls eine Spendenbescheinigung erwünscht ist, bitte die Anschrift – Straße, Hausnr., PLZ und Ort im Verwendungszweck angeben.

Herzlichst Elena Ykraina und das gesamte Team “Deutschland für die Ukraine” sowie “EuroMaidan NRW e.V.”