Spendenaufruf und Spendenübergabe an Familie Krawtschuk am 13.10.2015, Stara Synjawa, Gebiet Chmelnyzkyj – Bericht 44/2015

Liebe Leser, in Bericht Nr. 27 (Juni 2015) haben wir euch schon mit Familie Krawtschuk bekannt gemacht und über sie berichtet. Ich habe mich am 13.10.2015 abermals mit Familie getroffen.

Es hat sich kaum etwas in ihrem Leben verändert…

Sie leben weiterhin in dem kleinen Dorf, und Besserung scheint auch nicht in Sicht zu sein. Ehemann Jurij geht weiterhin für nur 2000 UAH im Monat arbeiten (nach heutigem Kurs ca. 78 €). Er ist zeitlich sehr eingespannt, da er an 7 Tagen in der Woche von 7 bis 22 Uhr arbeitet. Zudem wurde er bei den Wahlen nicht wiedergewählt. Das bedeutet, er hat nun auch keine Arbeit mehr.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Seine Frau Natalija arbeitet momentan auch nicht, da sie vor kurzem schwer erkrankt ist, also kann sie nicht mal mehr auf den Märkten der umliegenden Ortschaften das wenige Geld machen, mit dem sie die Familie ihrerseits unterstützt hatte.

Ihr Sohn Oleksandr geht weiterhin zur Schule.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Also ist alles beim alten mit dem kleinen Unterschied, dass nun kein Einkommen mehr gesichert ist. Die kleine Familie muss mit 2000 UAH  im Monat auskommen, und hiervon ihr Leben unterhalten, sowie auch Rechnungen bezahlen.

Mir ist bei meinem Besuch auch klar geworden, dass die ganze Familie den Schaden des Maidan noch nicht verarbeitet hat und auch nicht verarbeiten kann. Der Schmerz, die Ungewissheit, die Hoffnungslosigkeit und alles, ist immer noch gegenwärtig…

Jurij versteht einfach nicht, dass das System noch keine Fortschritte macht. Und für ihn als langzeitiger Maidan-Aktivist ist dieses sehr schmerzhaft. Es geht einfach nicht vorwärts, denn keiner kümmert sich um die Verbesserung des Landes, und das Wohl der Menschen in der Ukraine gerät immer mehr in Vergessenheit.

Daher möchten wir gerne etwas Gutes tun und haben die Familie Krawtschuk zu Besuch nach Deutschland einladen. Um ihnen zu zeigen, dass sich doch noch jemand sorgt, dass sie nicht vergessen wurden, dass es noch Menschen gibt, die ihnen helfen, ihnen Mitgefühl schenken, ihnen etwas gutes tun möchten, aber ihnen vor allem, wenn auch nur für eine kurze Zeit, etwas Ablenkung ermöglichen und Vergessenheit schenken.

Und so möchten wir ihnen über Weihnachten für zwei Wochen die schönste Zeit Deutschlands zeigen. Den Zauber dieser Saison, die Düfte, die bildschönen visuellen Eindrücke, aber vor allem die Herzlichkeit der Menschen zu dieser Jahreszeit. So eine Einladung ist natürlich etwas kostspielig. Die Flugtickets hin und zurück, dann die obligatorische Krankenversicherung, und etwas Taschengeld muss ja auch einberechnet werden.

Uns ist klar, dass die Familie Krawtschuk in ihrer derzeitigen Lage sich so etwas nie erlauben könnte. Daher wenden wir uns an euch, besonders (aber nicht nur) an diejenigen, welche die Familie schon persönlich kennen – oder aber von unseren Berichten, um so der kleinen Familie diesen dringend nötigen Erholungsurlaub zu ermöglichen.

Egal wie klein oder groß die Spende sein mag, in diesem Fall zählt jeder einzelne Euro!

Als ich kürzlich in der Ukraine war, übergab ich ihnen im Namen des Vereins EuroMaidan-NRW e.V. eine Spende von 200,00 € für eine Reise nach Kyiw, damit sie die Visa beantragen und die dafür nötigen Gebühren zahlen können.

Wir bitten Euch hoffnungsvoll um Spenden für Familie Krawtschuk. Damit wir errechnen können wieviel Geld für die Familie gespendet wird, verwendet bitte nur den unten angegebenen Verwendungszweck.

Spenden bitte über PayPal: hilfsprogramm.de.ua@gmail.com

Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

oder per Banküberweisung – Spendenkonto: IBAN-Nr. DE12380601861502025011, BIC GENODED1BRS, Volksbank Bonn-Rhein-Sieg eG, Bonn – Kontoinhaber: EuroMaidan NRW e.V. – Verwendungszweck: Unterstützung Krawtschuk

Vielen herzlichen Dank im voraus

Euer Team EuroMaidan-NRW e.V. Noelie Uhlmann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s